Finnische Sauna

Unsere Finnische Sauna ist eine Holzsauna, die zwischen 80 und 100 Grad heiß ist. Die niedrige Luftfeuchtigkeit von rund zehn Prozent sorgt dafür, dass die Entspannung und die stärkenden Effekte auf das Immunsystem besonders rasch einsetzen. Nach einem anstrengenden Training kannst Du hier die Muskulatur entspannen und den Kreislauf und das Immunsystem anregen.

Wir stellen immer Aufgussmischungen zur Verfügung, die Deinen Saunagang zum Genuss machen.


Biosauna

Die Biosauna hat mit dem Biotrend, der die Lebensmittelindustrie durchzieht, nichts zu tun. Es geht bei der Biosauna nicht um einen umweltverträgliche und nachhaltige, klimaschonende oder schadstoffarme Art des Saunierens, sondern um eine leicht verträgliche Art der Sauna. Durch die niedrigeren Temperaturen, die der Biosauna auch die Bezeichnung Softsauna oder Caldarium einbringen, ist diese Art der Sauna für alle, die hohe Temperaturen nicht mögen, verträglich.
Die Biosauna unterscheidet sich in zwei Dingen von der Finnischen Sauna: Die Temperatur beträgt nur zwischen 55° und 60° C (weshalb die Biosauna auch Caldarium oder Softsauna genannt wird), und sie hat eine konstante Luftfeuchtigkeit, die mit eta 40 % relativ hoch ist. Da die kühlere Luft gleichmäßig feucht gehalten werden kann, sind keine Aufgüsse nötig. Die Biosauna stellt damit einen ganz guten Kompromiss zwischen Dampfbad und Sauna dar.


Ruhebereich

Zum Entspannung lädt ein Ruhebereich in der Saunalandschaft, ein separater Ruheraum und unsere sichtgeschützte Außenterrasse ein.